Gestaltungspläne

Der Gestaltungsplan nach § 83 ff PBG legt für bestimmte klar begrenzte Gebiete Zahl, Lage, äussere Abmessungen sowie die Nutzweise und Zweckbestimmung von Bauten verbindlich fest. Dabei darf von der Regelbauweise und den kantonalen Mindestmassen abgewichen werden. Im Gegenzug sind aber Anstrengungen zu erbringen, dass Bauten und Anlagen zusätzliche Anliegen im öffentlichen Interesse abdecken und der Allgemeinheit einen klaren Mehrwert ermöglichen.

Folgende Unterlagen werden im Rahmen der Gestaltungsplanerarbeitung (aufgrund von Richtprojekt, Studienauftrag oder Masterplan) erstellt:

  • Gestaltungsplanvorschriften
  • Planungsbericht nach Art. 47 RPV
  • Situationsplan 1:500
  • Weitere Unterlagen (z.B. Mobilitätskonzept, Vergleich Regelbauweise, usw.)

Ausgeführte Beispiele:

Gestaltungspläne ausserhalb Bauzone

  • Gestaltungspläne für Gärtnereibetriebe in Wangen-Brüttisellen
  • Gestaltungsplan «Skyguide» Wangen-Brüttisellen
  • Gestaltungsplan «Altwisen» Wangen-Brüttisellen (2015)

Gestaltungspläne in der Bauzone, aktuelle Beispiele

  • Gestaltungsplan «Brand» Thalwil (2015)
  • Gestaltungsplan «Breiteli» Thalwil (2015)
  • Gestaltungsplan «Hätzelwisen» Wangen-Brüttisellen (2016)
  • Gestaltungsplan «Zentrum Ost» Geroldswil (2016)
  • Gestaltungsplan «Gattikon» Thalwil (2017)
  • Gestaltungsplan «Winkelhalden» Oberrieden (2017)
  • Gestaltungsplan «Brüttiseller Tor» (2018)
  • Gestaltungsplan «Wohnen und Arbeiten am Geleise, Ludretikon Thalwil (2019, in Vorprüfung)

Für Fragen:

Philippe Kehrli
043 500 45 81

Gestaltungsplan in Geroldswil

Gestaltungsplan in Thalwil