Kontrollorgan baulicher Zivilschutz

Für die Mandatsgemeinden Geroldswil, Unterengstringen, Oberengstringen, Lufingen, Oberembrach, Rüschlikon und Kilchberg

  • erteilen wir Auskünfte, ob eine Schutzraumbaupflicht besteht oder Ersatzabgaben geleistet werden können. Hierfür steht Ihnen die Ansprechperson für Schutzräume (Kontrollorgan) zur Verfügung. Kontrollorgane weiterer Gemeinden siehe Link.
  • prüfen wir die Schutzraumeingaben inkl. den Statischen Nachweisen (nach TWK 2017)
  • nehmen wir die Schutzraumbauten ab und führen periodische Kontrollen durch
  • erstellen wir die Ausgleichsgebietsplanung (ausgeführt für die Gemeinden Geroldswil, Unterengstringen, Oberengstringen, Kilchberg und Rüschlikon)

Für Fragen

zu Schutzräumen:

Schutzraum-Kontrollorgan und Periodische Schutzraumkontrollen:
Joas Broekema
043 500 45 83

Statische Berechnungen nach TWK 2017:
Markus Campagnoli
043 500 45 95

Falls Ersatzabgaben geleistet werden können, …

… sind folgende Unterlagen dem Kontrollorgan einzureichen:

  • Formular Entscheid Bauherrschaft
  • Baugesuchsformular
  • Baubewilligung
  • Situationsplan (Kopie des Katasterplans 1:500)
  • 1 Satz bewilligte Baueingabepläne 1:100 (Grundrisse, Schnitte)

Falls eine Schutzraumbaupflicht besteht, …

… sind folgende Unterlagen dem Kontrollorgan zur Projektgenehmigung einzureichen (spätestens 2 Monate vor Baufreigabe):

  • Baugesuchsformular
  • Baubewilligung
  • Situationsplan (Kopie des Katasterplans 1:500) mit eingezeichnetem Schutzraum, Notausstieg oder Fluchtröhre und Trümmerbereich
  • Grundriss und Schnitt (1:50) des Schutzraumes, aus denen sämtliche Komponenten der Belüftungseinrichtung, sowie die Anordnung der Toiletten, Liegestellen und Beleuchtung ersichtlich sind.
  • 1 Satz bewilligte Baueingabepläne 1:100 (Grundrisse, Schnitte und Fassaden)
  • 1 Satz Statische Berechnung inklusive Armierungsskizzen, Nachweis der Konstruktionsstärken (gelocht und mit Heftverschluss gebunden zwecks späterem Kopieren)

Bitte beachten:

  • Änderungen am Projekt sind bewilligungspflichtig
  • 2 Sätze Schalungs- und Bewehrungspläne sind uns spätestens 1 Monat vor dem Betonieren der Bodenplatte zur Kontrolle einzureichen (Meldung der Bewehrungskontrollen 1 Woche vor dem Betonieren)