Beratung Innenraumschadstoffe

Vorgehensstrategie

Wir beurteilen für Sie den Handlungsbedarf und zeigen Ihnen Lösungen für das weitere Vorgehen auf. Mit Ihnen erarbeiten wir die individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Strategie zur Erreichung einer gesunden Raumluft.

Kommunikation

Bei Schadstoffbelastungen in öffentlichen Gebäuden, wie z.B. in Schulanlagen, vertrauen die Betroffenen auf effektives und rasches Handeln der Verantwortlichen. Dies erfordert ein hohes Mass an Sensibilität für eine zielgerichtete Kommunikation.

Wir unterstützen Sie dabei, zum richtigen Zeitpunkt die adäquate Form für eine möglichst konfliktfreie Kommunikation mit allen Beteiligten und den Medien zu finden.

Beispiel Naphthalinbelastung

Der typische «Mottenkugel»-Geruch in einem Raum legt nahe, dass dieser mit dem Schadstoff Naphthalin belastet ist. Als natürlich chemischer Bestandteil von Teer entweicht Naphthalin aus Baustoffen, welche mit Teeröl zu Abdichtungszwecken und als Feuchtigkeitsschutz in zwischen 1930 und 1980 errichteten Gebäuden eingesetzt wurde.

Die Landis AG berät Sie in der Auffindung von Schadstoffquellen und klärt unter Beizug fachlicher Kompetenz die Höhe der Schadstoffbelastung in Innenräumen ab.

Für Fragen:

Thomas Brocker
043 500 45 86

Christine Müller
043 500 45 97